Zentrum für Hämatologische Neoplasien

116 117
112
0355 46-0
0355 46-2959
0355 46-2233
0355 46-3000

Zentrum für Hämatologische Neoplasien

  • Über uns
  • Team & Netzwerk
  • Forschung
  • Tumorkonferenzen

Herzlich willlkommen im Zentrum für Hämatologische Neoplasien!

Das Zentrum für hämatologische Neoplasien koordiniert die diagnostischen und therapeutischen Behandlung für Patientinnen und Patienten mit Leukämien und Lymphomen.

Leitung
Prof. Dr. med. Martin Schmidt-Hieber
Chefarzt Hämatologie, Onkologie, Pneumologie & Nephrologie
Schwerpunktkoordinator
 Dr. med. Maximilian Desole
Dr. med. Maximilian Desole
Leitender Oberarzt Hämatologie/Internistische Onkologie (M2/3)

In­ter­dis­zi­pli­nä­re Stu­di­en­zen­tra­le

Fax: +49 355 46 89877

Für unsere Zukunft.

Für uns als akademisches Lehrkrankenhaus und künftiges Universitätsklinikum besitzt die medizinische Forschung einen hohen Stellenwert. Wir initiieren fortlaufend Forschungsprojekte für und mit unseren Patienten, um die medizinische Behandlungsqualität zu sichern und neue Behandlungsmethoden auf den Prüfstand zu stellen. Sollten Sie als Patientin oder Patient für eine bei uns laufende Studie geeignet sein, werden wir Ihnen den Inhalt der Studie ausführlich erläutern. Es steht Ihnen dann frei, sich für oder gegen eine Teilnahme zu entscheiden. Sprechen Sie uns gerne diesbezüglich an, um Näheres über unsere Forschungstätigkeiten zu erfahren.

Studien am CTK

Am hämatologischen Tumorboard sind regelhaft mindestens 2 Fachärzte für Hämatologie und Internistische Onkologie sowie Fachärzte für Radiologie, Pathologie, Labormedizin, Nuklearmedizin und Strahlentherapie beteiligt. Bedarfsweise können weitere Fachdisziplinen hinzugezogen werden.