Kinder- und Jugendmedizin

116 117
112
0355 46-0
0355 46-2959
0355 46-2233
0355 46-3000

Kinder-Hämatologie und -Onkologie

Kinder-hämatologie und -onkologie

In der der Kinderhämatologie und -onkologie werden Kinder und Jugendliche mit dem gesamten Spektrum an gut- und bösartigen Erkrankungen des Bluts und allen anderen gut- und bösartigen Krebserkrankungen sowie Gerinnungsstörungen behandelt. Darüber hinaus werden zahlreiche Kinder und Jugendliche zugewiesen, um derartige Erkrankungen auszuschließen. Patienten mit den oben genannten Erkrankungen werden vom Zeitpunkt der Diagnose, während und nach der gesamten Krebsbehandlung von unserem Team engmaschig betreut. Neben der stationären und teilstationären Behandlung werden ambulante Sprechzeiten angeboten. Darüber hinaus erfolgt die Nachsorge bis zum 18. Lebensjahr und anschließend die Transition in die Erwachsenenmedizin.

Unser Team besteht aus kinderonkologisch geschultem Fachpersonal
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Pflegefachkräfte

Während der Behandlung wird das Ärzte- und Pflegeteam durch ein multiprofessionelles psychosoziales Team unterstützt, um den Patienten und ihren Familien die Krankheitsbewältigung und Integration in den Alltag zu ermöglichen

  • Kinderpsychologie
  • Kinderphysiotherapie
  • Ergotherapie
  • Soziale Arbeit
  • Lehrerinnen und Lehrer

Die Patientinnen und Patienten können während der Behandlung am Klinikschulunterricht teilnehmen.

Bei welchen Krankheitsbildern wird die Behandlung durchgeführt?

Onkologische Erkrankungen

Hämatologische Erkrankungen

Gerinnungsstörungen

Leukämien

Autoimmun-hämolytische Anämie

Hämophilie A

Lymphome

Eisenmangelanämie

Hämophilie B

Hirntumore

Fanconi Anämie

Seltene Einzelfaktormängel

Keimzelltumore

Aplastische Anämie

Thrombophilie

Langerhanszell-Histiozytose

Seltene Anämien

Thrombozytopenie

Myelodysplastisches Syndrom

Sichelzellanämie

Thrombozytopathie

Myeloproliferative Erkrankungen

Thalassämie

Von Willebrand-Syndrom

Neuroblastom

   

Nierentumore

   

Seltene Tumore

   

Weichgewebe- & Knochentumore

 

 

Wie ist der Behandlungsablauf?

Alle Patientinnen und Patienten werden gemäß Therapieoptimierungs- oder Registerstudien oder (falls in sehr seltenen Fällen keine Studie vorhanden) gemäß Empfehlungen der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH)→ behandelt. Das Ärzte- und Pflegeteam wird hierbei durch die Interdisziplinäre Studienzentrale→ des Carl-Thiem-Klinikums unterstützt, welche zahlreiche  Behandlungsstudien→ durchführt. Informieren Sie sich über weitere detaillierte Informationen zu allen Therapieoptimierung- und Registerstudien→. Für Patienten, die mit einer Stammzelltransplantation oder Protonenbestrahlung behandelt werden, besteht eine enge Kooperationen mit den kinderonkologischen Kliniken der Charité Universitätsmedizin-Berlin und des Universitätsklinikums Dresden.

Wer ist an der Behandlung beteiligt?

 PD Dr. med. habil. Georg Schwabe
PD Dr. med. habil. Georg Schwabe
SP: Kinder- und Jugend-Hämatologie und -Onkologie
 Dr. med. Ebru Saribeyoglu
Dr. med. Ebru Saribeyoglu
Oberärztin Kinder- und Jugendmedizin; SP: Kinder- und Jugend-Hämatologie und -Onkologie, ZB: Palliativmedizin
 Olga Dimitrova
Olga Dimitrova
Fachärztin Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, SP Kinder- und Jugend-Hämatologie und – Onkologie
 Dr. med. Albrecht Grunske
Dr. med. Albrecht Grunske
MAE; Leitender Oberarzt Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugend-Hämatologie und -Onkologie; ZB: Palliativmedizin

Wo finde ich weitere Informationen?