Dysplasie-Einheit

116 117
112
0355 46-0
0355 46-2959
0355 46-2233
0355 46-3000

Dysplasie-Einheit

  • Über uns
  • Team & Netzwerk
  • Behandlungsangebot
  • Sprechstunden
  • Karriere
  • Forschung
  • Zuweiser

Herzlich willkommen in der Dysplasie-Einheit!

Seit Dezember 2021 sind wir als Dysplasie-Einheit von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert und stellen damit Brandenburgs größte Sprechstunde für Dysplasie dar. Mit der Zertifizierung bestätigt die Gesellschaft der Dysplasieeinheit die besondere Qualität in der Diagnostik und Therapie bei Vorstufen und Frühformen von Gebärmutterhalskrebs.

Unter Dysplasien versteht man lokale Gewebeveränderungen am Gebärmutterhals. In unserer Sprechstunde liegt der Fokus auf dem Gebärmutterhals, der Scheide und der Vulva. Sollte im Rahmen der organisierten Gebärmutterhalskrebsvorsorge bei Ihrem Frauenarzt oder Frauenärztin ein auffälliger Befund gefunden werden, werden Sie zu uns geschickt, damit wir diesen weiter abklären können. Sollte Ihnen selbst etwas im Bereich der Vulva oder Scheide aufgefallen sein oder sollten Sie Beschwerden haben, kann auch dies weiter bei uns untersucht werden. Aktuell sind wir ein Team von drei Fachärztinnen und -ärzten, welche auf diesem Bereich hochspezialisiert sind.

Qualitätsnachweise

Unser Team für Sie.

Liebe Patientin, lieber Patient, Sie stehen bei uns an erster Stelle! Wir sind für Sie da - für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Und das geht nur im Team. Für eine optimale Versorgung während Ihres Aufenthalts steht Ihnen deswegen ein kompetentes Team aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften und weiteren Fachkräften zur Verfügung. Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, sprechen Sie uns gern an.

 

Ärztlicher Bereich
 Dr. med. Jörg Schreier
Dr. med. Jörg Schreier
Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe; Leiter Gynäkologisches Krebszentrum, Leitung Tumorkonferenz: Gynäkologische Tumore, Vertretung Tumorkonferenz: Tumore der Mamma
 Katharina Burdack
Katharina Burdack
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
 Dr. medic Alina Ioana Ene
Dr. medic Alina Ioana Ene
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit.

Sind bei einer Vorsorgeuntersuchung im Rahmen des Screenings Auffälligkeiten zu erkennen, überweist der Frauenarzt zu unserer zertifizierten Dysplasieeinheit zwecks weiterer Abklärungsdiagnostik. Ca. 2.000 Patientinnen jährlich nehmen in der CTK-Poliklinik diese spezielle erweiterte Vorsorge in Anspruch, dazu kommen auch immer mehr Patientinnen aus Sachsen die sich für die spezielle fachliche Expertise des Dysplasie-Teams im CTK entscheiden. 

 

Terminvergabe Dysplasie-Sprechstunde

Wir sind für Sie da.

Hand in Hand mit den Frauenärztinnen kann das umfassende Früherkennungsscreening durch die effiziente Abklärungsdiagnostik in unserer Dysplasie-Einheit ergänzt werden und die Heilungschancen bei Frühformen des Gebärmutterhalskrebses deutlich erhöhen. 

Auf nach Cottbus.

Wir sind Brandenburgs größtes Krankenhaus. Wir sind Maximalversorger. Wir sind auf dem Weg zum Uniklinikum. Wir bieten spannende Aufgabenfelder nicht nur im medizinischen Bereich. Ob Digitalisierung, Logistik oder in der Verwaltung. Und suchen kluge Köpfe mit zukunftsweisenden Idee. Hier haben Sie den Überblick über unsere freien Stellen.

Für unsere Zukunft.

Für uns als akademisches Lehrkrankenhaus und künftiges Universitätsklinikum besitzt die medizinische Forschung einen hohen Stellenwert. Wir initiieren fortlaufend Forschungsprojekte für und mit unseren Patienten, um die medizinische Behandlungsqualität zu sichern und neue Behandlungsmethoden auf den Prüfstand zu stellen.

Sollten Sie als Patientin oder Patient für eine bei uns laufende Studie geeignet sein, werden wir Ihnen den Inhalt der Studie ausführlich erläutern. Es steht Ihnen dann frei, sich für oder gegen eine Teilnahme zu entscheiden.

Sprechen Sie uns gerne diesbezüglich an, um Näheres über unsere Forschungstätigkeiten zu erfahren.

Dysplasie-Sprechstunde

Gemeinsam für unsere Patienten.

Sie sind als niedergelassener Kollege oder als niedergelassene Kollegin ein verlässlicher Partner. Nur gemeinsam können wir den optimalen Behandlungserfolg für unsere Patientinnen und Patienten erreichen. Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Kontakte und Informationen für die Einweisung der Patienten zusammengefasst. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Liebe zuweisende Kollegin, lieber zuweisender Kollege, um uns die Arbeit zu erleichtern bitten wir Sie, Ihrer Patientin die kompletten Zytologischen Abstrichunterlagen mitzugeben (z.B. eine Kopie von Muster 39, alternativ den Ausdruck Ihres Zytologen). Sollte eine starke Atrophie bei der Patientin vorliegen, ist es für uns hilfreich ca. 14 Tage vor Termin in unserer Sprechstunde mit einer vaginalen Östrogenisierung zu beginnen.

In Kürze startet in unserer Dysplasieeinheit eine Studie –DEFLACIN2- zur Überprüfung der Wirksamkeit des Medizinprodukts Deflagyn. Dies ändert nichts am Abklärungsalgorythmus für die Patientin, jedoch wird der 6 Monatskontrollabstrich über unsere Sprechstunde erfolgen. Dies wird ausführlich im Arztbrief für die betreffende Patientin zusätzlich erklärt.

Bei Fragen, zögern Sie nicht, uns anzurufen. Sier erreichen uns unter 0355/ 4679243.